GD Holz - Der Holzhändler

DruckenDrucken

01.06.2022rss_feed

150-jähriges Firmenjubiläum – wir gratulieren! Chronik der Holzhandlung Heinr. Jägers, Mühlheim an der Ruhr

Am 01. Juni 1872 gründete Heinrich Jägers mit einem Pferdegespann einen Grubenholzhandel. Nur wenige Jahre später nahm er in einem zweistöckigen Schuppen mit einer sogenannten Bocksäge die Erzeugung von Schnittholz im Handbetrieb auf. 1893 errichtete er ein massives Dampfsägewerk und spezialisierte sich immer mehr auf den Bedarf der Binnenschifffahrt in Duisburg Ruhrort.


1917 verstarb Heinrich Jägers und sein Sohn Hugo Jägers übernahm die Firma. Als 1946 Hugo Jägers verstarb, übernahm sein Schwiegersohn Hermann Sanders mit seiner Ehefrau Gertrud, geb. Jägers, die Firma. Obwohl branchenfremd, gelang es dem gelernten Speditions-Kaufmann, das Sägewerk nach der Währungsreform maschinell völlig zu erneuern und den Kundenkreis beträchtlich zu erweitern. 1985 stieg sein Sohn Hermann Sanders jr. mit in die Firma ein.

Am 02. Januar 1974 verstarb der Senior und nun leitete der Junior mit seiner Frau Doris das Geschäft. Der wirtschaftliche Strukturwandel und der Mangel an Facharbeitern schränkte den Sägewerksbetrieb immer mehr ein und der Holzhandel wurde immer weiter ausgebaut. 1976 wurde das Sägewerk vollkommen stillgelegt, die Maschinen abgebaut und die Hallen als Lager für Platten, Leisten, Hobelware etc. umgebaut und eine Plattenzuschnittsäge wurde angeschafft.

1993 wurden zwei große Gartenausstellungen errichtet, die den Artikel Holz im Garten zu einem Hauptstandbein der Firma werden ließ.

1993 stieg Sohn Klaus nach absolvierter Lehre in einem Holzfachmarkt mit in die Firma ein. 1994 trat auch Sohn Jörg nach erfolgreichem Studium an der Holzfachhochschule in Rosenheim mit in die Firma ein.

1996 wurde eine neue 400 qm große Lagerhalle gebaut, die dann auch den Handel mit Türen, Leimholz und Parkett ermöglichte. 1997 wurde ein neues Bürogebäude im Blockhausstil errichtet.

1995 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt. Nachdem 1999 Hermann Sanders als Geschäftsführer ausschied, führen nun die beiden Söhne Jörg und Klaus als gleichberechtigte Geschäftsführer die Firma weiter, die nun schon 150 Jahre in 5. Generation am gleichen Standort im Familienbesitz ist.


Foto: © JÄGERS

Foto: © JÄGERS